WAS SIND BEACONS?

“Beacon” steht im Englischen für Leuchtfeuer. Dies erklärt ziemlich genau, was Beacons machen: sie senden bis zu 10 mal pro Sekunde ein Signal, das durch die Integration der Technologie in mobilen Betriebssystemen wie iOS und Android Events auf einem Mobilgerät auslösen kann, ohne dass der Anwender aktiv werden muss.

Dies ermöglicht sowohl eine präzise Bestimmung des Standortes als auch kontextbasierte Interaktionen, die über die mobile App und Webservices ausgeführt werden können.

Sobald ein Mobilgerät in Reichweite eines Beacons kommt, kann über die mobile Anwendung der Kontext, in dem sich der Anwender befindet, ermittelt und entsprechende Funktionen, Aktionen oder Angebote bereitgestellt werden. Die Beacon-fähigen Apps können Events in drei definierbaren Reichweiten auslösen:

  • IMMEDIATE = Im Radius einiger Zentimeter
  • NEAR = im Radius einiger Meter
  • FAR = im Radius weiter als 10 Meter

Beacons existieren in allen Farben und Formen. Der Markt entwickelt sich rasend schnell, und jeden Tag tauchen neue Hersteller von Beacon-Hardware auf. Die Qualität sowie der Funktionsumfang der Hardware ist dabei jedoch recht unterschiedlich. So gibt es unter anderem immense Abweichungen in der Batterielaufzeit und in der Stärke des Signals. Des Weiteren existieren Anbieter, welche Beacons mit eigener Stromversorgung – beispielweise über eine USB-Schnittstelle – offerieren.

Um die richtige Wahl für Ihr Szenario zu treffen, sollten Sie sich schon früh im Klaren sein, auf welche Faktoren Sie besonderen Wert legen. Wenn ein Beacon beispielsweise über mehrere Jahre am gleichen Standort platziert bleiben soll, benötigen Sie eine Hardware mit recht langer Batterielaufzeit oder eigener Stromversorgung, um einen größeren Wartungsaufwand durch Austausch der Batterien zu vermeiden.

Um den optimalen Beacon für Ihre Bedürfnisse zu finden, stellen wir Ihnen eine Auflistung an Punkten bereit, die Sie vor dem Kauf beachten sollten.

    

  • Muss der Beacon witterungsbeständig oder wasserfest sein?
  • Wie lange sollte die Batterielaufzeit mindestens sein?
  • Lohnt sich eine externe Stromversorgung?
  • Werden weitere Sensoren benötigt (Bewegungssensor, Temperatursensor, etc.)?
  • Wie weit soll das Signal des Beacon reichen?
  • Soll das Beacongehäuse gebrandet werden?
  • Welches Budget steht pro Beacon zur Verfügung?
  • Welche Konfigurationsmöglichkeiten werden benötigt?

EINSATZMÖGLICHKEITEN.

Im Handel